News

News

16.12.2016

Betriebsruhe 2016

Quelle: Design & Data GmbH

Wieder geht ein aufregendes Jahr zu Ende und wir freuen uns auf das nächste. Derweil macht das Unternehmen vom 17. Dezember 2016 bis zum 3. Januar 2017 eine kleine Pause.

Das Jahr 2016 brachte uns viele spannende Projekte und unser Team ist weiter gewachsen. Nun steht 2017 vor der Tür und wir möchten Ihnen einen kleinen Rückblick auf die Höhepunkte von 2016 bieten.

Zum einen erweiterten wir unsere Livestream-Aktivitäten, zum Beispiel für die Pressearbeit der Europäischen Weltraumorganisation ESA, beim Start von ExoMars und bei Live-Übertragungen von Veranstaltungen wie dem Living Planet Symposium und Tim Peakes Interview an Bord der Internationalen Raumstation. Zum anderen übernahmen wir zum ersten Mal das Livestreaming für EUMETSAT, und zwar bei der Präsentation zum Übergang auf Jason-3. Darüber hinaus bieten wir Broadcastern jetzt auch einen Videostreaming-Service per Satellitenübertragung.

Videoproduktionen sind auch weiterhin ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang unsere Videoreihe zu den Aktivitäten von EUMETSAT in Afrika und der Blick hinter die Kulissen der ESTEC-Labore für Materialwissenschaften, in denen man Ursachen von Materialproblemen wissenschaftlich auf den Grund geht, um Weltraummissionen abzusichern. In den kommenden Monaten werden noch weitere Videos veröffentlicht, also schauen Sie doch regelmäßig rein!

Da sich die Rosetta-Mission nach wie vor hervorragend für die Wissenschaftsförderung eignet, haben wir zusammen mit der ESA weitere Cartoons zum Missionsende produziert, das Ende September stattfand. Die Charaktere haben es den Zuschauern wirklich angetan, deshalb bieten wir nun auch T-Shirts zum Missionsende im Rosetta-Shop (rosettashop.eu) an. Wir, die kreativen Köpfe hinter den Cartoons, wurden dazu sogar in der „Digital Production“ vorgestellt, einem deutschen Fachmagazin mit den Schwerpunkten Animation und digitale Medienproduktion. Und in einem Spezialbericht zur Rosetta-Mission im CAP Journal befasst sich ein von der ESA und uns verfasster Artikel mit dem Beitrag der Trickfilmserie zur Schaffung eines öffentlichen Bewusstseins für Rosetta und Philae.

Anfang des Jahres setzten wir eine verrückte Idee in die Tat um: Wir schickten ein Rosetta-Plüschtier hoch in die Stratosphäre! Ein Video zu unserer Rosetta Strato-Mission gibt es natürlich auch. Später gaben wir das „raumfahrttaugliche“ Spielzeug zur Verlosung bei einem Gewinnspiel frei, um die echte Mission noch bekannter zu machen und Kinder aus benachteiligten Verhältnissen zu fördern. Deshalb veranstalten wir gemeinsam mit Universe Awareness (UNAWE) eine Spendenaktion auf Indiegogo, um deren Mission – „Inspiring every child with our wonderful cosmos“ (Jedes Kind für unser wunderbares Weltall begeistern) – zu unterstützen und das Vermächtnis von Rosetta zu bewahren. Teilnehmer können auch die Stofftiere selbst spenden. UNAWE-geschulte Lehrer werden diese dann im naturwissenschaftlichen Unterricht einsetzen. Kurz vor Ende der Kampagne sind über 2.000 EUR und 25 gespendete Rosettas zusammengekommen. Für das kommende Jahr freuen wir uns darauf, den Effekt der Aktion zu beobachten.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Ausweitung unserer Tätigkeiten rund um die „NewSpace“-Bewegung. Dazu bewarben wir gemeinsam mit den Veranstaltern des Space Forum das Event in Deutschland. Auf dessen zweite Ausgabe, die 2017 wieder in Luxemburg stattfinden wird, freuen wir uns schon. Gemeinsam mit Repräsentanten der Stadt Bremen wirkten wir außerdem an der Space Tour mit, die CEOs, Gründern und aufstrebenden Unternehmern aus der Raumfahrtindustrie Bremens die Möglichkeit bot, „NewSpace“-Unternehmen im Silicon Valley und in Los Angeles kennenzulernen. Auf der erfolgreichen achttägigen Reise in die USA besuchten die deutschen Teilnehmer Startups der US-Raumfahrtindustrie wie Made In Space, Bagaveev Corporation und SpaceX und nutzten die Gelegenheit, vielversprechende neue Kontakte zu knüpfen sowie mögliche Partnerschaften und Geschäftschancen anzubahnen. Eine Zusammenfassung der Space Tour finden Sie hier

Im April stellten wir unsere „NewSpace“-Website namens Spaceoneers vor, die der Raumfahrtbranche in Europa als Inspirationsquelle dienen soll. Dort stellen wir Unternehmer und Technologien vor, die in der globalen Raumfahrt Wellen schlagen, zum Beispiel amerikanische NewSpace-Startups wie Deep Space Industries, aber auch aufstrebende europäische Initiativen wie Leaf Space und Zero 2 Infinity. Vor Kurzem haben wir das Branding und Design der Website modernisiert und weiteren Content aufgenommen. Im Laufe des nächsten Jahres soll das Portal noch vielfältiger informieren, unter anderem mit Podcasts und Begleitmaterialien für Brancheneinsteiger. NewSpace nimmt auch in Europa an Fahrt auf, also nicht verpassen! 

Um Interesse für den Mond zu wecken, setzte die ESA mit unserer Hilfe eine neue Website auf, die sich ganz unserem direkten Nachbarn im All widmet. Die interaktive Webtour beleuchtet die Hintergründe und Methoden der Erforschung des Mondes. Den Nutzern bieten sich Informationen zu praktisch allen Aspekten des Mondes, ergänzt um Interviews mit Wissenschaftlern aus ganz Europa. Sie können der ESA Kommentare und Anregungen zu Verbesserungen hinterlassen, um deren Umsetzung wir uns in der weiteren Zusammenarbeit bemühen werden.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden und Partnern für die Unterstützung und das hervorragende Teamwork im Lauf der letzten zwölf Monate. Auch den eifrigen Kommentatoren in den sozialen Netzwerken möchten wir für ihre Anteilnahme an unserer Arbeit danken.

2017 steht vor der Tür und bringt uns hoffentlich weitere spannende Projekte! Derweil wünschen wir Ihnen frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr Design & Data-Team