News

News

23.03.2017

Backen, wo noch niemand zuvor gebacken hat

Bake In Space logo

Gerade haben wir ein neues, ambitioniertes Projekt gestartet: „Bake In Space“. Dabei geht es um die Erforschung der naturwissenschaftlichen und technischen Herausforderungen des Brotbackens im All. Anlässlich des Projekts hat Design & Data ein Tochterunternehmen unter demselben Namen gegründet.

Das neue Unternehmen sitzt in Bremen, genauer gesagt im Bremer Innovations- und Technologiezentrum (BITZ). Das BITZ dient als Basis für unsere Forschungen zur Herstellung von frischem Brot im Weltall. Ziel des Projekts ist die Herstellung einer Brotbackmaschine, die in der Lage ist, im Weltraum Brot und Brötchen zu backen, sowie die Entwicklung einer Teigmischung, die sich im All verwenden lässt. 

Von Bremen aus wird Bake In Space eng mit seinen Partnern zusammenarbeiten: Das DLR übernimmt die Logistik und den Transport der Nutzlast zur Internationalen Raumstation (ISS), die OHB System AG fertigt die Backmaschine. Die WFB (Wirtschaftsförderung Bremen GmbH) unterstützt die Erstfinanzierung für den Projektstart. Forscher, Ingenieure und Studenten des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) werden die entwickelten Geräte testen. 

Nahrung spielt eine wesentliche Rolle für das Wohlbefinden der Astronauten auf Langzeitmissionen, beispielsweise in einer Raumstation auf dem Mond oder Mars. Sie dient nicht nur als Nährstofflieferant, sondern kann sich auch psychologisch positiv auswirken. So erweckt der Duft von frisch gebackenem Brot positive Erinnerungen und löst ein allgemeines Wohlgefühl aus. Brot ist ein bedeutendes kulturelles Element der menschlichen Zivilisation und auf der Erde eng mit dem Thema Lebensqualität verbunden. 

Da das DLR das Projekt als nützlich einstuft und Interesse an der wissenschaftlichen Untersuchung des Projektgegenstandes hat, steht es nun auf der Liste der Experimente, die Alexander Gerst bei seiner anstehenden Mission 2018 durchführen soll.

Folgen Sie unserem Projekt „Bake In Space“ auf Facebook, Twitter und Instagram @bakeinspace.

Besuchen Sie auch unsere Website bakein.space